Wer sind wir

 
 
 

horizon collection

Horizon Collection wurde am 9. Januar 2018 vom Hotelier Lorenzo Pianezzi ins Leben gerufen. Der Gründer wartet mit neuen Ideen und neuem Management auf. Das Ziel von Horizon Collection ist die Übernahme und Leitung von Hotelaktivitäten. Horizon Collection garantiert strukturelle Kontinuität und Verbesserungen für ein modernes und optimiertes Management der Hotelaktivitäten. Heute, wo die Wechsel von Paradigma und schnelle Aktualisierungen eine Regel auch im Hotelgewerbe sind, und wo der Generationenwechsel in Familienbetrieben (heute werden die meisten Hotels in der Schweiz immer noch von Familien geleitet) immer mehr präsent sind, schlägt Horizon Collection eine Zusammenarbeit mit den Hotelbesitzern vor und offeriert ihnen eine gezielte Beratung, indem Horizon Collection die Struktur, die geographische Lage, sowie das Kundensegment analysiert und so zusammen mit den Besitzern die nötigen Änderungen der Struktur und Management entwickelt. Ebenso wird Horizon Collection der neuen Generation der Hotelliers auf dem Weg des Generationenwechsels mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ein besonderes Augenmerk gilt der Digitalisierung, ohne dabei die Referenzmärkte zu vergessen, auf welche man sich konzentrieren muss, um ein rentables und zeitgemässes Hotel zu haben, das die Bedürfnisse seiner Kundschaft bestens und nach den neuestens Parameter für das Gastgewerbe befriedigen kann.

Moderne Managementsysteme im Hotelbereich sind das Verbindungsglied zwischen dem garantierten Engagement von Horizon Collection und der zukünftigen Verbesserung Ihres Hotels.

 
 
 
 
 
IO.2013.jpg
 
 
 

Der Präsident und Gründer

Lorenzo Pianezzi, geboren am 25. Juli 1980, ist ein junger und begeisterter Hotelier, der sich seit seinem 10. Lebensjahr für diese wunderbare Tätigkeit berufen fühlt. Mit 18 Jahren diplomiert er sich als Hotelsekretär und mit 25 Jahre als Hotelier –Restaurateur SSS bei der „Scuola Superiore Alberghiera e del Turismo SSAT“ in Bellinzona. In den Jahren 2002 – 2004 ist er vor allem in der Deutschschweiz zwischen Luzern und Zürich tätig. Im Seehotel Kastanienbaum **** ist er in der Küche tätig und im Dolder Grand Hotel***** im renommierten Service-Team. Im Dezember 2005 beginnt er seine Karriere im Hotel Cadro Panoramica**** in Cadro-Lugano. Im 2008 wird er vom Verwaltungsrat der Cadro Panoramica SA als Direktionsmitglied und Verantwortlicher Verkauf nominiert. Bis ins Jahr 2013 hat er diese Stelle inne gehalten. Im 2013 wurde er gebeten, die Direktion im historischen Hotel Walter au Lac *** an der Seepromenade von Lugano zu übernehmen. Die Erfahrung von Lorenzo Pianezzi hat ihn dazu gebracht, bis heute wichtige Ämter im Hotel-und Tourismussektor des Tessin und der Schweiz zu übernehmen. So wurde er im Juni 2011 Verwaltungsratsmitglied des Ente Turistico del Luganese. Im Januar 2012 wurde er dort Vize-Präsident.

Im April 2014 wurde er von den Tessiner-Hoteliers zum Präsidenten der hotelleriesuisse Ticino gewählt. Er wurde somit Ansprechpartner für den Nationalen Hotelierverband. Diese Ernennung ermöglicht es ihm immer mehr Kontakte im nationalen Bereich mit anderen Hoteliers und Vertreter der Tourismusbranche zu knüpfen, um so konkret die Leitlinien und Strategien des Schweizer Tourismus zu entwickeln. In dieser Position verfolgt er aus nächster Nähe die Entwicklung des Hotelgewerbes, und setzt sich mit den Kritiken, die das Hotelgewerbe täglich erhält auseinander. Die Themen variieren vom Verlassen am 15. Januar 2015 der unteren Kurswechselgrenze Franken-Euro über die immer mehr präsente Digitalisierung auch im Gastgewerbe, zu den Beziehungen mit den online-Reservierungen, i-tour operator, den nötigen Rennovationen um ein Hotel erster Klasse zu erhalten, zu den Entwicklungen der turistischen Referenzmärkte und dem Preisdruck.

Zu den wirtschaftlichen Erfahrungen zählt Lorenzo Pianezzi die Ernennung als Mitglied des Präsidentenbüros der Handelsammer, der Industrie und Handwerk des Kantons Tessin im 2014. Dort werden die kantonalen Handelsstrategien in Zusammenarbeit mit Politikern und kantonalen Behörden entwickelt, in Bezug mit anderen nationalen Handelskammern. Ebenso im 2014 folgen die Ernennungen in den Verwaltungsrat von Carta Turistica SA und in den Verwaltungsrat der Agenzia Turistica Ticinese ATT, wichtiges Forum zur Realisierung und Förderung der Politik des Tessiner-Tourismus gegen die Schweizer, europäischen und weltweiten Referenzmärkte. Lorenzo Pianezzi ist zusammen mit der Agenzia Turistica Ticinese und dem Staatsrat des Kantons Tessin Förderer des Projekts Ticino Ticket, ein Billet, das im Übernachtungspreis jedes einzelnen Gastes in Tessiner Hotels, Jugendherberge oder Camping  inbegriffen ist

Lorenzo Pianezzi ist seit 2014 auch Mitglied der Stiftung Malcantone. Diese Stiftung widmet sich der Erhaltung der Kultur und Tourismus im Malcantone. Seit 2015 ist er auch im Komitee ASPASI (Gesellschaft der Fluggäste der Italienischen Schweiz) tätig, die die Beziehungen zwischen den Behörden und dem Flugverkehr auf dem Flugplatz Lugano-Agno befestigt. Im Januar 2018, nach dieser 10-jährigen Erfahrung in der Führung von Hotels, sowie der erlangten Erfahrungen in wichtigen Gremien des Tourismussektro – Tessiner und Schweizer Hotelgewerbes, gründet Lorenzo Pianezzi seine eigene Gesellschaft zur Führung und Beratung im Hotelgewerbe. Die Übernahme und Führung von Hotels unter dem Namen Horizon Collection ist das Ziel dieser Gesellschaft.